Top 10 Raspberry Pi Erweiterungen

      2 Kommentare zu Top 10 Raspberry Pi Erweiterungen

Nach langer Recherche habe ich nun 10 coole und/oder nĂŒtzliche Erweiterungen fĂŒr den Raspberry Pi zusammengetragen die mir am Besten gefallen haben oder die ich bereits im Einsatz gehabt hatte.

Ihr wolltet schon immer mal euren Raspberry Pi upgraden, Ja?
Genau um euch bei so etwas zu helfen, habe ich euch dieses Video erstellt, bei dem ich euch zehn Upgrades fĂŒr den Raspberry Pi zusammengestellt habe.
Prinzipiell ist dies das Nachfolgevideo der 10 Projekte fĂŒr den Raspberry Pi
https://youtu.be/W20MjJslxbU

Touchscreen

FĂŒr manche Projekte ist es schön, den Raspberry Pi direkt bedienen zu können. Hierzu bietet Adafruit zwei kleine Touchscreens an.
https://www.adafruit.com/product/1601
https://www.adafruit.com/product/2441
Ebenso gibt es auch noch eine große Variante direkt vom Hersteller, die sauber von Raspbian unterstĂŒtzt wird.
https://www.raspberrypi.org/products/raspberry-pi-touch-display/

HifiBerry

Bessere KlangqualitÀt aus dem Raspberry Pi gibt es mit dem HiFi Berry.
Hierbei stehen viele unterschiedliche Module zur VerfĂŒgung, damit nicht die semi gute Klinkenbuchse des Raspberry Pi verwendet werden muss.
https://www.hifiberry.com/shop/

Kameramodule

Fotos oder Videos, Aufnahmen bei Tag oder bei Nacht, dafĂŒr bietet Raspberry 2 Kameramodule an.
https://www.raspberrypi.org/products/camera-module-v2/
https://www.raspberrypi.org/products/pi-noir-camera-v2/

GeigerzÀhler

Wer seine Umgebung auf RadioaktivitĂ€t untersuchen möchte, kann sich eine Geiger-MĂŒller-ZĂ€hler Erweiterung besorgen und mit dem Raspberry Pi auswerten und protokollieren. Aber bitte Vorsicht, das Modul arbeitet mit hohen Spannungen (bis zu 600 Volt).
https://mightyohm.com/blog/products/geiger-counter/
Achtung: Eine Auswertung der Anzahl der Streicher in einem Orchester ist meines Wissens nach nicht angedacht.

TV Hat

Auch Fernsehen ĂŒber den Raspberry Pi TV Hat ist möglich um z. B. sein Mediacenter mit (OSMC oder LibreELEC mit KODI) zu erweitern.
https://www.raspberrypi.org/products/raspberry-pi-tv-hat/

RaspBee

Mit dem RaspBee macht ihr euren Raspberry Pi ZigBee (also Smart Home wie Philips Hue, Xiaomi Mi Smart Home oder Ikea TRÅDFRI) fĂ€hig.
https://www.reichelt.de/zigbee-erweiterung-raspberry-pi-smart-home-raspbee-premium-p178222.html?&trstct=pos_0

Sense Hat

Ein Modul mit jeder Menge Sensoren sowie einer LED-Matrix und einem kleinen Joystick.
https://www.raspberrypi.org/products/sense-hat/

Gertduino

Gertduino ist ein Verbindungsmodul, um Arduino Erweiterungen, mit dem Raspberry Pi verwenden zu können.
https://www.reichelt.de/raspberry-pi-shield-erweiterung-arduino-shields-rasp-gertduino-p141615.html?&trstct=pos_0

PoE Hat

Mit dieser Erweiterung ist es möglich, den Raspberry Pi ĂŒber das Ethernetkabel mit Strom zu versorgen. Benötigt wird hierzu nur ein PoE fĂ€higer Switch.
https://www.raspberrypi.org/products/poe-hat/

NFC Modul

Wenn das Raspberry Pi Projekt z. B. eine Authentifizierung benötigt, so lÀsst sich das wunderbar per NFC realisieren. Somit spricht nichts mehr dagegen sich am Raspberry Pi per Ausweis, Handy, oder NFC Token anzumelden.
https://www.reichelt.de/raspberry-pi-shield-nfc-konform-mit-nfc-karte-pn512-rpi-explo-nfc-ww-p152114.html?&trstct=pos_0

2 thoughts on “Top 10 Raspberry Pi Erweiterungen

  1. Chris Bachor

    Sehr gute Info Videos finde ich !
    Ich hÀtte da da auch gerne mal eine frage zu , wenn es möglich ist soweit.
    Selbst habe ich jetzt noch nicht weiter geschaut / gesucht .
    Es handelt sich um folgendes , ich mache sehr gerne 3D Modelle / Grafiken . diese natĂŒrlich sehr viel Zeit zum Rendern benötigen .
    Ist es möglich meinen bzw. mehrere Rasp. zu benutzen um meinen Haupt Pc die Arbeit des Renderns zu ersparen ?
    Da ich in in dieser Zeit nicht nutzen bzw. nur sehr eingeschrÀnkt nutzen kann `.
    (Denke mal nicht wirklich oder , nehme an die GPU ist sehr klein beim Rasp.)
    Aber wĂŒrde mich bedanken fĂŒr eine kleine Antwort mfg. Chris

    1. jet0jlh Post author

      Vielen Dank 🙂
      Ohh das ist eine fĂŒr mich schwer zu beantwortende Frage.
      Das wir von der eingesetzten Software abhĂ€ngen. Bisher habe ich 3D Rendering nur mit Cinema4D durchgefĂŒhrt und weiß zwar, dass es wohl fĂŒr die Software einen Netzwerk CLuster Renderer gibt. Aber ich bin mir unsicher, ob dieser fĂŒr Linux ARM verfĂŒgbar ist.
      Wie du bereits richtig vermutest ist die GPU/CPU recht schwach. Der Raspberry kann zwar etwas unterstĂŒtzen, aber ob sich das dann wirklich lohnt kann ich mir fast nicht vorstellen. Wenn natĂŒrlich die Zeit egal ist, dann kann das natĂŒrlich schon interessant sein, wenn der Raspberry das ganz gemĂŒtlich nebenher durchrechnet. Aber nicht zu viel erwarten 😅

Schreibe einen Kommentar